Der Ötscher ist ein etwas Alleinstehender Berg im äussersten südwestlichen Niederösterreich.  Er ist zwar nicht der höchste Berg unter den niederösterreichischen Alpen und Gipfeln, aber dafür hat der 1893 Meter hohe Ötscher ein faszinierendes Panorama welches man schon von weiten aus sehen kann.  Vor allem der schroffe und zerklifftete "Rauhe Kamm" im oberen Drittel prägen den Berg und geben in sein einzigartiges Aussehen.

Aber der Ötscher ist nicht nur als Berg "interessant, zum Wandern und Klettern und auch Fotografieren, sondern es gibt in den wilden Schluchten die den Ötscher umgeben und die den Ötscher prägen wie keinen anderen Berg in Österreich eine kleine eigene Welt, die ziemlich vertsteckt ist, der auch als Grand Canyon von Österreich bekannt ist - die Ötschergräben

Der Rauhe Kamm:

  • rauher-kamm-fern
  • rauher-kamm-nah

 

Das Ötscher Höhlensystem ist eines der längsten Höhlensysteme Österreichs. Mit aktuell 23,5 km Länge (sollte dieser Wert nicht mehr aktuell sein - wird er nach Bekantwerden hier geändert, man findet immer einige verschiedene Angaben zur genauen aktuellen Länge des Ötscher Höhlensystems)

Diese gewaltigen Ausmasse bekam es erst als es gelang die Verbindung zwischen:

Geldloch und Taubenloch den "zwei" wahrscheinlich bekanntesten Höhlen am Ötscher zu finden.

Das Ötscher Höhlensystem